• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Gesundheit: Schnelle Hilfe bei Herzinfarkt

28.12.2019

Brake 1,5 Millionen Euro hat das St.-Bernhard-Hospital Brake in ein Herzkatheterlabor samt Elektrophysiologie investiert. Nach eigenem Bekunden ist die Einrichtung in der Region einmalig für ein Krankenhaus der Grundversorgung in dieser Größenordnung (103 Betten). Patienten aus der gesamten Wesermarsch und darüber hinaus soll künftig eine fast umfängliche kardiologische Behandlung zuteilwerden: „Bis auf Aortenklappen können wir alles machen“, umschreibt Chefarzt Dr. Andreas Reents das Leistungsspektrum. Am 2. Januar soll das Herzkatheterlabor den Betrieb aufnehmen.

Vor allem auch in der Notfallmedizin soll die neue Einrichtung Patienten und Rettungsdienst weite Wege aus der Wesermarsch nach Oldenburg, Bremerhaven oder Bremen ersparen. Und auch die begleitende Notärzte sollen künftig dank kürzerer Wege nicht mehr so lange ortsabwesend sein.

Reents ist erst seit dem 1. Oktober Chefarzt der Kardiologie am Braker Krankenhaus. Zuvor war er Ärztlicher Direktor der Helios-Klinik in Nordenham, Ende März hatte er dort gekündigt.

Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2301
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.