• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Polizeieinsatz An Bremer Uni: Ex-Universitäts-Mitarbeiter wollte sich rächen

04.08.2020

Bremen Nach dem Angriff mit einer Eisenstange auf dem Bremer Unigelände wird wegen versuchten Mordes gegen einen festgenommenen 64-Jährigen ermittelt. Er sei ein ehemaliger Mitarbeiter der Universität, teilte die Polizei am Montag mit. Sein 50 Jahre altes Opfer war früher der Vorgesetzte. Das Amtsgericht Bremen hat die einstweilige Unterbringung des 64-Jährigen in der Psychiatrie angeordnet.

Der Vorfall hatte am vergangenen Freitag einen stundenlangen Großeinsatz der Polizei am naturwissenschaftlichen Gebäude der Uni ausgelöst. Nach derzeitigem Ermittlungsstand schlich sich der Ex-Mitarbeiter in das Gebäude und löste einen technischen Fehler aus, wie die Polizei mitteilte. So lockte der Bremer seinen Ex-Chef in den Versorgungsraum, dann schlug er ihm von hinten eine Eisenstange auf den Kopf.

Das leicht verletzte Opfer rappelte sich aber wieder auf und lief in ein anderes Zimmer. Der Angreifer versuchte den Angaben zufolge nun, mit einem Beil die Tür einzuschlagen, aber dem Opfer gelang es zu flüchten. Der Täter ging schließlich auf das Flachdach des Gebäudes und kletterte dort auf einen sieben Meter hohen Turm. Fünf Stunden später wurde er von Spezialeinsatzkräften festgenommen. Die Eisenstange, ein Messer, Pfefferspray und ein Beil wurden sichergestellt.

Die Staatsanwaltschaft lässt den mutmaßlichen Angreifer vom Bremer Unigelände auf seine psychische Gesundheit untersuchen. Es gebe den Verdacht, dass die Steuerungsfähigkeit bei dem 64-jährigen Mann stark eingeschränkt oder ausgesetzt sei. Das sagte ein Sprecher der Behörde am Montag. Die Begutachtung durch Experten sei ein wesentlicher Teil der Ermittlungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.