• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Feuer vernichtet historische Moorkate

22.07.2019

Bremerhaven Schwerer Schlag für die Geesthofanlage an der Bremerhavener Parkstraße: Dort vernichtete in der Nacht zu Sonntag ein Brand die über 140 Jahre alte, reetgedeckte Moorkate des Freilichtmuseums Speckenbüttel.

Beim Eintreffen der Feuerwehren, die den Einsatzort gegen 3.30 Uhr erreichten, gab es an dem Gebäude nichts mehr zu retten. Die Kate brannte bereits in voller Ausdehnung. Vorsorglich forderte die Einsatzleitung die Bewohner eines Nachbargebäudes auf, ihre Räumlichkeiten vorübergehend zu verlassen. Damit der Brand nicht auch noch auf benachbarte, ebenfalls reetgedeckte Häuser übergriff, traf die Feuerwehr entsprechende Vorkehrungen.

Nach Abschluss der Löscharbeiten, an denen insgesamt 34 Einsatzkräfte beteiligt waren, übernahm die Polizei den Brandort. Sie will nun herausfinden, was zum Brand im Freilichtmuseum geführt hat. Zur Schadenshöhe gibt es bislang keine konkreten Angaben.

Die Geesthofanlage mitten im Speckenbütteler Gesundheitspark wird vom Bauernhausverein Lehe betrieben. Sie umfasst das Rauchhaus, das Altenteilerhaus, den Schafstall, die Moorkate und das Backhaus. Regelmäßig finden auf der Anlage öffentliche Veranstaltungen statt – unter anderem regelmäßig Mittelaltermärkte.

Die abgebrannte Moorkate stammt aus der 1832 gegründeten Moorkolonie Kransmoor südlich von Bremerhaven und wurde vermutlich um 1875 aus Abbruchholz errichtet. Nach dem Ersten Weltkrieg übernahm das Überseemuseum Bremen das Gebäude. Beim dortigen Wiederaufbau wurden die Maße der Moorkate geringfügig verändert. Erst im Jahre 1976 übernahm der Bauernhausverein Lehe das Haus. Seither stand es im Freilichtmuseum an der Parkstraße.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.