• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

„Seute Deern“ soll schnell gehoben werden

04.09.2019

Bremerhaven Die am vergangenen Freitag auf den Grund des Bremerhavener Museumshafens gesunkene „Seute Deern“, Wahrzeichen der Seestadt, soll möglichst schnell gehoben werden. Darauf verständigte man sich am Dienstagnachmittag in einer Lenkungsgruppe, die eigentlich die Sanierung des ehemaligen hölzernen Frachtseglers vorbereiten und begleiten soll.

Lesen Sie auch:
Segelschiff „Seute Deern“ sackt auf Hafengrund ab

Einsatz In Bremerhaven
Segelschiff „Seute Deern“ sackt auf Hafengrund ab

Fachleute sind nach eigenen Angaben davon überzeugt, dass es möglich ist, die Drei-Mast-Bark zu stabilisieren. Dafür werden dem Vernehmen nach 1,1 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Zehn Prozent dieses Betrages übernimmt die Stadt. Das Geld soll in Form einer Zuweisung an das Deutsche Schifffahrtsmuseum (DSM) gehen, dem Eigentümer der „Seute Deern“.

Ob das Schiff damit auch gerettet ist, steht noch nicht fest. Erst wenn es wieder schwimmt, wollen sich Gutachter ein Bild von den möglicherweise entstandenen Schäden machen. Bereits an diesem Mittwoch sollen erste Bergungsarbeiten beginnen.

Eine der wichtigsten Aufgaben dürfte die Sicherung der Stahlmasten sein. Sie sind in Holz verankert. Dieses Material ist nach Einschätzung von Gutachtern, die bereits 2018 an Bord waren, in einem besonders schlechten Zustand.

Die Masten der „Seute Deern“ waren während des Einsatzes am Freitag auch die größte Sorge der Feuerwehr. Es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass die tonnenschweren Masten aus dem Schiff herausbrechen und teilweise an Land stürzen. Deswegen durfte zunächst auch niemand an Bord.

Derweil verdichten sich die Anzeichen, das ausgefallene Lenzpumpen zu der Havarie des Großseglers führten. Der Schiffsrumpf gilt schon seit Jahrzehnten als porös.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.