• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Bußgeld griffbereit in der Küche

21.01.2020

Bunde Bestens vorbereitet auf eine Kontrolle der Grenzpolizei im ostfriesischen Bunde hat sich ein 43-Jähriger aus Hamburg gezeigt. Der Mann war mit einem Reisebus aus den Niederlanden eingereist, dabei stellten die Beamten fest, dass er mit Haftbefehl gesucht wurde. Hintergrund war eine Geldstrafe wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis in Höhe von 2880 Euro. Ersatzweise sollte er 96 Tage im Gefängnis verbringen. Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, war der Gesuchte von dem Haftbefehl wenig überrascht.

Er gab an, das Geld für diesen Fall bei sich zu Hause auf dem Küchentisch deponiert zu haben. Von der Dienststelle der Bundespolizei rief er seinen Bruder in Hamburg an und bat diesen, das Geld aus der Wohnung zu holen und auf einer Polizeiwache einzuzahlen. Danach durfte der 43-Jährige seine Busreise fortsetzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.