• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Mit Trecker zur Disco: Geldstrafe

09.10.2019

Cloppenburg Wegen Diebstahls und Fahrens ohne Fahrerlaubnis hat das Cloppenburger Amtsgericht gestern gegen einen 18-jährigen Treckerfahrer aus Cloppenburg eine Geldauflage von 1000 Euro verhängt. Nach Überzeugung des Gerichtes hatte der Angeklagte versucht, mit seinem Trecker ein landwirtschaftliches Gerät zu stehlen. Das war am 9. April dieses Jahres gewesen. Nur einen Tag zuvor war der Angeklagte von dem gleichen Gericht verwarnt worden, weil er ohne Fahrerlaubnis mit seinem Trecker zu einer Diskothek gefahren war.

Die Aktion der Diskothek hieß damals: Wer mit dem Trecker zur Disco kommt, erhält eine Kiste Bier. Das konnte sich der Angeklagte nicht entgehen lassen. Die Polizei hatte im Vorfeld der Aktion zwar gewarnt, dass Jugendliche nicht mit dem Trecker zur Diskothek fahren dürfen, doch viele der interessierten Jugendlichen hatten das nicht gelesen.

Und so rückten am Tag der Disco-Aktion etliche Jugendliche mit ihren Treckern an, um sich die Kiste Bier abzuholen, darunter der Angeklagte aus Cloppenburg.

Er darf den Trecker nur landwirtschaftlich nutzen, mit dem Trecker aber nicht durch die Gegend fahren. Wegen der Disco-Fahrt hatte es das Gericht am 8.April dann aber bei einer Verwarnung belassen. Und dann das. Nur einen Tag später kurvte der Angeklagte erneut mit seinem Trecker durch die Gegend. Damit nicht genug: Als er auf einem fremdem Feld einen kleinen Anhänger entdeckte, hatte er sich nach Überzeugung des Gerichtes dazu entschieden, diesen Anhänger zu stehlen. Er war gerade beim Ankoppeln, da wurde er von Zeugen gestört.

Der 18-Jährige bestritt dann den Diebstahls-Versuch. Er habe den Anhänger nur ausmessen wollen. Das Gericht glaubte das aber nicht, weil Teile des Anhängers bereits auf dem Trecker lagen. Zeugen konnten sich sich erinnern, dass in der Nähe des Tatortes schon einmal ein landwirtschaftliches Gerät gestohlen worden war. Der „neue“ Besitzer konnte ausfindig gemacht werden. Der erklärte dann, er habe das Gerät von dem Angeklagten gekauft.

Der 18-Jährige gab das auch zu, will das Gerät aber zuvor von einem Polen gekauft haben. Auch das glaubte das Gericht nicht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.