• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Erpressungs-E-Mails mit privaten Sex-Videos

10.04.2019

Cuxhaven Betrügerische Nachrichten stehen im Fokus der Cuxhavener Polizei. Betroffene werden beim Sex gefilmt und erpresst. Sollten Sie Opfer einer solchen Erpressung sein, wenden Sie sich an die Polizeidienststelle.

Kürzlich gingen bei der Polizei in Cuxhaven mehrere Hinweise ein. Unter dem Betreff: „Ihr Leben kann zerstört werden“ oder „Ihr Ruf steht auf dem Spiel“ werden Sie aufgefordert ein Lösegeld zu zahlen. Gegenstand der Erpressung ist ein angebliches Masturbationsvideo von Ihnen.

Das Vorgehen der Täter ist recht simpel. Über soziale Netzwerke werden attraktive Fake-Profile eingerichtet und damit dann potentielle Opfer gesucht. Personen, die Gefallen an den angeblichen Profilinhabern finden und dann mit diesen gefälschten Profilen in Kontakt treten, werden im späteren Verlauf der daraus entstandenen Onlinebeziehung zu Cybersex via Webcam gebracht.

Das Opfer ahnt hier aber noch nichts Böses und posiert bzw. führt sexuelle Handlungen online vor der Cam dem Chatpartner oder der Chatpartnerin vor. Der Gegenpart jedoch zeichnet die Übertragung heimlich auf und erpresst im Anschluss das Opfer mit diesen Videos. Sollte nicht ein bestimmter Betrag (etwa 150 bis 10.000 Euro) gezahlt werden, so werde das Video an die Facebookfreunde geschickt oder über Youtube veröffentlicht. Den Tätern ist das Opfer egal. Hier wird auch vor Jugendlichen kein Halt gemacht. Was mit den Opfern der Erpressung hinterher passiert, ist den Tätern auch gleichgültig.

Wie Sie sich neben der Ablehnung intimer Gespräche mit Unbekannten vor dieser Gefahr schützen können, erfahren Sie hier beim Ratgeber Internetkriminalität.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.