• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Warum musste die Obdachlose sterben?

28.02.2018

Delmenhorst Der Polizei dürfte sich ein grauenhaftes Bild geboten haben: In der Nacht zum 4. November 2017, es war ein Samstag, haben sich auf einem alten Rangierbahnhof am Stadtrand von Delmenhorst schlimme Szenen abgespielt. Eine 51-jährige Obdachlose wurde laut Staatsanwaltschaft von ihrem Peiniger so schwer misshandelt, dass sie starb.

Jetzt, bald vier Monate nach der Tat, suchen die Ermittler immer noch nach dem brutalen Straftäter. „Es wird weiter in alle Richtungen ermittelt. Ein dringender Tatverdacht ließ sich bisher jedoch nicht formulieren. Weiterhin werden Spuren ausgewertet“, teilte Torben Tölle, Sprecher der Staatsanwaltschaft Oldenburg, auf Nachfrage der NWZ mit.

Die Tat hatte insbesondere auch deswegen Empörung ausgelöst, weil die Getötete zuvor im Delmenhorster Problemviertel Wollepark gelebt hatte. Die Stadt hatte dort zwei völlig heruntergekommene Hochhäuser zum 1. November 2017 für unbewohnbar erklärt, geräumt und verriegelt, darunter auch das mit der Hausnummer 12 – die frühere Adresse der 51-Jährigen.

Timo Frers, Sprecher der Stadt Delmenhorst, erklärte dazu, dass die tödlich misshandelte Frau seit Mai 2016 nicht mehr in dem gesperrten Wohnblock im Wollepark gemeldet gewesen sei. Torben Tölle von der Staatsanwaltschaft verwies dagegen auf den Lebensgefährten der Frau: Er behauptete, dass er mit dem späteren Opfer bis zum 31. Oktober in einem der dann verschlossen Häuser gelebt habe.

Lars Laue Korrespondent / Redaktion Hannover
Rufen Sie mich an:
0511/1612315
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.