• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Hund zum Sterben ausgesetzt

10.02.2018

Delmenhorst Wohl zum Sterben hat ein unbekannter Hundebesitzer seine zweijährige Yorkshire-Mix Hündin in einem Wald bei Delmenhorst ausgesetzt. Wie der Tierschutzhof am Schillbrok mitteilt, fand ein Nachbar am Montag die frierende Hündin, die ohne Wasser, Futter oder eine wärmende Decke an einen Baum gebunden war.

Die Tierschützer waren schockiert, denn ihr Hof befindet sich nur wenige Hundert Meter entfernt vom Fundort. Dort hätte man sich um sie gekümmert. „Wenn sie nicht gefunden worden wäre, dann wäre sie nachts vermutlich erfroren“, sagt Tierschützerin Nadine Wessollek. Gegen den unbekannten Halter wurde Anzeige erstattet.

Weitere Nachrichten:

Delmenhorst

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.