• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Schiffsführer betrunken auf Ausflug

31.07.2019

Emden /Baltrum /Langeoog Die Wasserschutzpolizei Emden hat am Dienstag im Fahrwasser zwischen den Inseln Baltrum und Langeoog ein Ausflugsschiff (Fischkutter) mit Anglern an Bord angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die Beamten einen deutlichen Alkoholgeruch beim Schiffsführer fest. Ein freiwillig angebotener Atemalkoholtest ergab nach Polizeiangaben einen Wert von 1,97 Promille. Erlaubt sind bei solch angebotenen Fahrten 0,0 Promille.

Da der Schiffsführer sein Fahrzeug mit den Gästen an Bord nicht mehr selbst in den Hafen von Bensersiel fahren durfte, begleiteten die eingesetzten Beamten die Fahrt an Bord des Fischkutters. Nach Ankunft im Hafen von Bensersiel übernahmen Beamte der Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven den Schiffsführer. Eine Blutprobe wurde entnommen und ein Verfahren wegen der Trunkenheitsfahrt im Schiffsverkehr eingeleitet.

Weiterhin hatte der Schiffsführer im Rahmen der Angelfahrt mehr Personen an Bord mitgenommen, als es erlaubt gewesen war. Ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitsverfahren werde separat eingeleitet, teilte die Polizei mit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.