• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Polizei findet explosives Pulver im Wohnhaus

01.10.2019

Emden Nach der Detonation im Keller eines Emder Mehrfamilienhauses geht die Polizei davon aus, dass das Unglück von einem leicht explosiven Stoff ausgelöst wurde. Ein 63-Jähriger habe versucht, am Sonntag einen Tresor im Keller des Hauses zu öffnen, sagte ein Sprecher der Polizei am Montag. Pulverrückstände deuteten darauf hin, dass sich in dem Tresor „explosionsfähiges Material“ befunden habe, das in noch ungeklärter Weise mit den Werkzeugen des Mannes reagiert habe.

Lesen Sie auch:
Explosion in Emden: Mann in Lebensgefahr

Wohnblöcke Evakuiert
Explosion in Emden: Mann in Lebensgefahr

Der Tresor sei mit enormer Wucht aufgesprengt worden, die Druckwelle habe große Teile des Kellers verwüstet. Der Mann wurde bei der Explosion am Sonntag lebensgefährlich verletzt und befindet sich im Krankenhaus.

Mehr als 80 Bewohner aus dem Mehrfamilienhaus und den beiden angrenzenden Häusern mussten ihre Wohnungen aus Sicherheitsgründen vorübergehend verlassen, sie durften aber am Sonntagnachmittag zurück. Es bestehe keine Gefahr mehr für die Anwohner, sagte der Polizeisprecher. Die Statik des Hauses sei durch die Explosion nicht beeinträchtigt worden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.