• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Feuerwehr löst Großalarm aus

15.08.2017

Emsbüren Nach dem Austritt von Gefahrstoffen bei einem Speditionsunternehmen hat die Feuerwehr im Emsland am Montag Großalarm ausgelöst, aber noch am Abend Entwarnung gegeben. In Emsbüren sei ein Behälter mit ätzendem Inhalt beschädigt worden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Etwa 20 Liter organisches Peroxid seien dabei ausgelaufen. Zwei Mitarbeiter des betroffenen Logistik-Unternehmens seien leicht verletzt worden, hieß es. Sie wurden vor Ort von Notarzt und Rettungsdienst behandelt und laut Feuerwehr wenig später wieder entlassen.

Fachleute hatten zunächst die Lage sondiert. Mitarbeiter von Feuerwehr und Polizei sowie eine spezielle Einheit des Landkreises waren eingeschaltet worden. „Eine Gefahr für die Bevölkerung besteht nicht“, sagte am Abend Andreas Wentker, Brandabschnittsleiter Süd. Die Halle sei geschlossen worden, die Lüftungen abgestellt.

Insgesamt rückten nach Angaben der Feuerwehr mehr als 150 Einsatzkräfte aus, der Bereich wurde großflächig abgesperrt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.