Bösel - „Wir konnten uns wieder ein Jahr auf Euch verlassen. Ihr leistet Großes für unsere Gemeinde“, bedankte sich Bürgermeister Hermann Block bei den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Bösel auf der Mitgliederversammlung. „Wir brauchen Menschen wie Euch, die sich für andere einbringen“, so Block. „Ihr seid zuverlässig und Vorbilder in der Gemeinde.“

Die Wehr ist gut aufgestellt: 57 aktive Mitglieder zählt die Einsatzabteilung. Und auch um den Nachwuchs braucht sie sich keine Sorgen zu machen. 16 Jungen und sechs Mädchen sind in der Jugendfeuerwehr engagiert.

„Das vergangene Jahr war ein eher ruhiges Jahr“, blickte Gemeindebrandmeister Franz-Josef Nording zurück. „Wir hatten insgesamt 32 Einsätze.“ Sie entfielen auf zwei Großbrände, drei Mittelbrände, sieben Kleinbrände, zwei Entstehungsbrände und 18 technische Hilfsleistungen. „Wir hatten mit unseren Dienstabenden, Einsätzen und Lehrgängen insgesamt fast 6300 Dienststunden“, sagte Nording. Die Beteiligung an den Dienstabenden war „erstklassig“.

Im Mai nahm die Wehr beim Wettbewerb des DRK teil. Sie war bei den Euro-Musiktagen und beim Kreisfeuerwehrtag in Altenoythe dabei. Die Kameradschaft wurde beim Kohlessen und einer Weihnachtsfeier gepflegt.

„Die Jugendfeuerwehr hat circa 3300 Dienststunden geleistet im vergangenen Jahr“, zog Jugendfeuerwehrwart Daniel Steenken Bilanz. Der Nachwuchs trifft sich regelmäßig donnerstags. Beim Bezirkswettkampf in Schüttorf belegten sie den vierten Platz.

Beim Umwelttag wurde der Bezirk Osterloh vom Heimatverein Bösel unterstützt. Ein voller Erfolg war wieder das Pfingstzeltlager. In diesem Jahr soll die Berufsfeuerwehr in Hamburg besucht werden.

Zum neuen Schulklassenbetreuer wurde Jan-Willem Schröder gewählt. Die Grüße des Kreisfeuerwehrverbandes überbrachte der stellvertretende Kreisbrandmeister Arno Rauer. Er lud ein zum Kreisfeuerwehrball in Thüle, der am 29. April stattfinden soll.

Gleich zwei Ehrungen konnten Block, Rauer und Nording vornehmen: Günther Deeken ist 40 Jahre Mitglied in der Feuerwehr, 50 Jahre Mitglied ist der Ehrenbrandmeister Franz-Josef Lübbe.

Neu aufgenommen als Feuerwehrmannsanwärter in die Probezeit wurden Markus Schild und Daniel Westendorf. Ihre Probezeit beendet haben Christoph Bley, Mark Höffmann, Maik Luttmann, Kevin Meiners, Jan-Willem Schröder, Markus Tholen 2 und Jens Wygrala. Zu Feuerwehrmännern wurden Dorian Brinkmann, Kevin Meiners, Gerd Nording, Marcel Schlömer, Jan-Willem Schröder, Markus Tholen 2 und Jens Wygrala befördert. Oberfeuerwehrmann wurden Christian Beyer und Fabian Oltmann, Hauptfeuerwehrmann Daniel Steenken und Oberbrandmeister Holger Kock.

Als „Feuerwehrmann des Jahres“ wurde Markus Tholen geehrt. Er ist in der Wehr für die Pressearbeit und für die Facebookseite verantwortlich.