Bei der Freiwilligen Feuerwehr Kirchhatten schauten am Mittwoch Mädchen und Jungen aus dem Kindergarten „Die Arche“ vorbei. Sascha und Wiebke Eilers, Carsten Scheller und Lüschen hatten sich Zeit genommen und erklärten Arbeit und Ausrüstung der Freiwilligen Feuerwehr. Die Kinder durften eine Atemschutzmaske aus der Nähe begutachten oder an der Luft aus einer Pressluftflasche schnuppern.

Für ehrfürchtige Stille sorgte Carsten Scheller zuerst mit der Atemschutzausrüstung und dann mit einem silbernen Hitzeschutzanzug. Den durfte auch Erzieherin Wibke Wolter anprobieren. Jahrespraktikantin Lena Behrens machte sich mit der Atemschutzausrüstung so gut, dass die Feuerwehr sie am liebsten gleich aufgenommen hätte.

Und auch unter den kleinen Besuchern war schon potenzieller Nachwuchs zu erkennen. Bei Zielübungen mit Kübelspritze und Schlauch zeigten sich Jungen und Mädchen ausgesprochen treffsicher.

Im Einsatz war auch der Orts- und Bürgerverein Sandkrug. Der Waldpark, die „Gute Stube“ von Sandkrug wurde für den Frühling hergerichtet. Klaus Dallenga, Ewald Rabin, Petra und Manfred Hunke, Lars Felsmann und Hartmut Wiemer brachten unter anderem die Sitzbänke wieder an ihren Platz. Der Orts- und Bürgerverein greift außerdem dem Hatter Büfett unter die Arme: Der Verein, der ein neues Transportmittel für die Lebensmittelspenden brauchte, kann dafür jetzt einen Lieferwagen des Orts- und Bürgervereins einsetzen.