Frischenmoor - Einen vielseitigen Jahresbericht der Freiwillige Feuerwehr Frieschenmoor, die im vergangenen Jahr zu zwölf Brand- und fünf Hilfeleistungseinsätzen alarmiert wurde, rege Aus- und Fortbildung und insgesamt 2876 Einsatz-, Dienst-, Aus-, Fortbildungs- und Arbeitsstunden leistete, konnte Ortsbrandmeister Ralf Vollers am Freitag während der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus vorlegen.

Die Feuerwehr Frieschenmoor, auch in der Kreisfeuerwehrbereitschaft sehr aktiv, zählt 28 Aktive, davon eine Frau sowie 13 Alterskameraden. Auch Ehrungen und Beförderungen sowie Wahlen zählten zur umfangreichen Tagesordnung. Bürgermeister Christoph Hartz zeichnete den Brandmeister Ralf Vollers für seine 40-jährige Dienstzeit in der Feuerwehr Frieschenmoor, davon 23 Jahre als Ortsbrandmeister, mit dem Niedersächsischen Feuerwehr-Ehrenzeichen für 40 Jahre aus.

Der Geschäftsführer des Kreisfeuerwehrverbandes, Heinz Bielefeld, der auch die Grüße von Kreisbrandmeister Heiko Basshusen sowie den Dank für die aktive Mitarbeit der Frieschenmoorer in der Kreisfeuerwehrbereitschaft (KFB) übermittelte, beförderte den Zugführer in der KFB, den Ersten Hauptfeuerwehrmann Frank Vollers zum Löschmeister, zeichnete den Hauptfeuerwehrmann Heiko Brandt mit der Verdienstmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes aus und ging auch auf den Einsatz auf der Lürssen-Werft ein, wo die angeforderten Ortsfeuerwehren sehr gute Arbeit geleistet haben.

Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider beförderte den Feuerwehrmann Lars Hustede zum Oberfeuerwehrmann, den Oberfeuerwehrmann Christoph Thiele zum Hauptfeuerwehrmann und den Hauptlöschmeister Frank Frerichs zum Ersten Hauptlöschmeister. Als Dank und Anerkennung für langjährige Tätigkeit als Fachwart übereichte der Ortsbrandmeister dem Gerätewart Frank Vollers (33 Jahre) sowie dem Sicherheitsbeauftragten Harald Backhaus (9 Jahre) je ein Präsent. Für die beste Dienstbeteiligung (22 Dienste) erhielten Hergen Brandt, Lars Hustede und Ulli Pustlauk den Wanderpokal und ein Präsent, weitere Präsente gingen an Heiko Brandt (21 Mal) und Marten Wulff (20 Mal). Die Wahlen für das Ortskommando brachten folgendes Ergebnis: 1. und 2. Gruppenführer Holger Brandt und Marten Wulff, 1. und 2. Maschinist Frank Vollers und Olaf Ahting, Gerätewart Lars Hustede, Kassenwart Hergen Brandt, Zeugwart Frank Frerichs, Schrift- und Pressewartin Alexandra Ostmann, 1. und 2. Atemschutzgerätewart Claas Vollers und Ulli Pustlauk, 1. und 2. Funkwart Marten Wulff und Stefan Müller, Kradwart Frank Frerichs, Bootswart Christoph Thiele, Sicherheitsbeauftragter Dettmer Padeken und Hauswart Hergen Brandt. Und dem Festausschuss gehören Claas Vollers, Stefan Müller, Frank Decker und Frank Frerichs an.