Garrel - Per Sirenenalarm ist am späten Sonntagabend gegen 23 Uhr die Garreler Feuerwehr zu einem Einsatz bei der Schlachterei Böseler Goldschmaus alarmiert worden. Zunächst hatte es geheißen, ein Feuer sei in einer Zwischendecke der Verpackungshalle ausgebrochen. Die Einsatzkräfte rückten unter Atemschutz vor und fanden schließlich im Bereich des Blockheizkraftwerks die Ursache dafür, dass die Brandmeldeanlage ausgelöst hatte, berichtete Gemeindebrandmeister Peter Deeben auf NWZ-Nachfrage. Dort war es zu einem Kabelbrand gekommen. Die Feuerwehr brauchte aber nicht mehr tätig zu werden.