• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Glatte Straßen bringen Nordwesten ins Rutschen

28.01.2015

Oldenburg /Osnabrück Glatte Straßen haben den Verkehr in Teilen Niedersachsens am Dienstagmorgen ins Rutschen gebracht. Im Westen und Nordwesten des Landes war die Polizei im Dauereinsatz. Allein bei Oldenburg zählten die Beamten am Morgen über zwanzig Glätteunfälle. Mehrere Autofahrer in der Region wurden verletzt, meist blieb es jedoch bei Blechschäden.

Bad Zwischenahn

Überfrierende Nässe hat am frühen Dienstagmorgen auch in weiten Teilen des Ammerlandes zu tückischer Straßenglätte geführt. zahlreiche Autofahrer wurden dabei von spiegelglatten Straßenabschnitten regelrecht überrascht.

Gegen 5.15 Uhr geriet auf der Feldlinie in Kayhauserfeld eine 30-jährige Autofahrerin mit ihrem Kleinwagen ins Schleudern. Die Frau war in Richtung Bad Zwischenahn unterwegs und hat in Höhe der Einmündung Birkenweg offenbar aufgrund der Straßenglätte die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Der Pkw überschlug sich und blieb auf dem Dach in einem Graben liegen. Feuerwehrleute mussten die Fahrerin aus dem Unfallauto befreien. Die Frau zog sich nach Polizeiangaben leichte Verletzungen zu und wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung ins Klinikzentrum Westerstede eingeliefert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Um kurz nach 7 Uhr kam es zu einem weiteren Glatteisunfall in der Gemeinde. Diesmal verlor ein 46-jähriger Autofahrer in Elmendorf die Kontrolle über sein Auto und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er mit dem Fahrzeug einer 61-Jährigen zusammen. Der Unfallverursacher, der auf der Straße Am Denkmal in Richtung Elmendorf unterwegs war, wurde eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Elmendorf aus dem Fahrzeug befreit werden. beide Autofahrer wurden vom Rettungsdienst Ammerland ins Klinikzentrum Westerstede gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Großenkneten

Zu einem Unfall bei Straßenglätte kam es auch auf der Visbeker Straße in Großenkneten. Eine 20-jährige Ahlhornerin war mit ihrem Kleinwagen gegen 7.45 Uhr in Richtung Ahlhorn unterwegs und kam aufgrund von Eisglätte nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto schlug gegen einen Straßenbaum und blieb schließlich einige Meter entfernt auf einem Acker stehen.

Die linke Fahrzeugseite war durch den Aufprall massiv beschädigt, so dass die Fahrertür nicht mehr geöffnet werden konnte. Die Beifahrerin im Kleinwagen blieb unverletzt, während sich die 20-Jährige Prellungen zuzog und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Am Auto entstand Totalschaden. Es musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme wurde die Visbeker Straße halbseitig gesperrt. Zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht. Zum Unfallort wurden zwei Fahrzeuge mit 15 Einsatzkräften der Feuerwehr Ahlhorn entsandt.

Wildeshausen

Gegen 6 Uhr kam der Fahrer eines Autos auf der Visbeker Straße in Lüerte in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte mit einer Leitplanke zusammen und wurde beschädigt.

Dötlingen

Ein Fahrer kam auf dem Heideweg in Dötlingen gegen 8.50 Uhr in Höhe Krummer Weg nach rechts von der Fahrbahn ab. Mit den Kennzeichen entfernte sich der Fahrer zunächst von der Unfallstelle, kam aber später wieder zurück. Dabei stellten die Polizeibeamten am Unfallort fest, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand.

Ganderkesee

Auf dem Trendelbuscher Weg in Ganderkesee wurde die Glätte ebenfalls einem Unfallfahrer zum Verhängnis. In einer leichten Linkskurve verlor der Fahrer gegen 7.45 Uhr die Kontrolle, fuhr in eine Hecke hinein und prallte gegen einen abgestellten Wohnwagen.

Harpstedt

Gegen 5.55 Uhr ereignete sich ein weiterer Unfall in Kirchseelte, auf dem Bremer Weg. Ein Pkw kam bei Glätte von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Bushaltehäuschen und anschließend mit einem Eisenzaun.

Ein Lkw-Fahrer wollte um kurz vor 7 Uhr in Prinzhöfte von der Delmenhorster Landstraße nach links in den Horstedter Weg fahren und geriet dabei ins Schleudern. Er streifte einen Baum, lenkte gegen und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Die Insassen aus dem Pkw zogen sich leichte Verletzungen zu.

Gegen 8.05 Uhr wurde der Polizei ein weiterer Unfall in Beckeln, Groß Köhren, gemeldet. Ein Pkw kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Böschung. Etwa 20 Minuten später krachte es auf der Winkelsetter Straße in Harpstedt. Beim Abbiegen kam ein Pkw von der Fahrbahn ab und der Fahrer kollidierte mit einer Verkehrsinsel und einem Schild. In der Berme kam der Pkw zum Stillstand.

Hude

Spiegelglatt war es am Dienstagmorgen auch im Einmündungsbereich der Bremer Straße in den Grenzweg in Hude-Tweelbäke. Das wurde dem Fahrer eines Viehtransporters mit rund 100 Mastschweinen an Bord aus der Gemeinde Großenkneten zum Verhängnis.

Tückische Glätte bringt Viehtransporter ins Rutschen

Emsland und Grafschaft Bentheim

Zwischen 5.30 Uhr und 9 Uhr haben sich auf den Straßen im Emsland und der Grafschaft Bentheim insgesamt 46 Verkehrsunfälle ereignet, die auf Glatteis zurückzuführen waren. Elf Personen wurden dabei verletzt, eine davon schwer. Ansonsten kam es zu Blechschäden.

In der Grafschaft Bentheim zählten die Polizeidienststellen insgesamt acht Unfälle in Nordlohne, Nordhorn, Ringe, Schüttorf, Bad Bentheim und Itterbeck. In Itterbeck kam ein Auto auf glatter Straße von der Straße ab, überfuhr einen Graben und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer zog sich schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Im Altkreis Lingen kam es in den Morgenstunden auf den Straßen zu insgesamt 14 Unfällen. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt.

Im Altkreis Meppen ereigneten sich insgesamt sieben Unfälle auf den glatten Straßen in Twist, Meppen, Haselünne und Dalum. Dabei zog sich eine Person leichte Verletzungen zu.

Im Altkreis Aschendorf kam es insgesamt zu 17 Unfällen durch Glatteis mit sieben Verletzten.

Auch in Melle (Landkreis Osnabrück) überschlug sich eine Autofahrerin mit ihrem Wagen und wurde leicht verletzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.