• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Laster fährt bei A 1 in Waldstück

19.10.2019

Groß Ippener Auf der Ausfahrt Groß Ippener der Autobahn 1 ist am Freitagnachmittag ein Lkw mit Kesselauflieger von der Fahrbahn abgekommen und über die Berme in ein Waldstück gerutscht. Nach Polizeiangaben fuhr der Fahrer aus Bulgarien mit seinem Sattelzug von der Autobahn ab und kam auf der Abfahrt nach links von der Fahrbahn ab.

Der Fahrer blieb unverletzt. Auf Anfrage der NWZ erklärte die Autobahnpolizei Ahlhorn, der Tanklaster habe kein Gefahrgut geladen und es sei bei dem Vorfall auch nichts von der Ladung – flüssiger Latex – ausgelaufen.

Jedoch: Durch den Verkehrsunfall wurde der Tank der Sattelzugmaschine aufgerissen und rund 400 Liter Diesel liefen ins Erdreich. Neben der Freiwilligen Feuerwehr war die Untere Wasserbehörde des Landkreis Oldenburg vor Ort.

Für die Bergung des Sattelzuges musste die Anschlussstelle Groß Ippener in der Gemeinde Harpstedt von 14 bis 20 Uhr gesperrt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von schätzungsweise 6.000 Euro. Vor Ort waren die Feuerwehren Groß Ippener und Groß Mackenstedt.

Tonia Hysky Redakteurin / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2097
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.