Lemwerder - Unachtsamkeit war am vergangenen Wochenende der Grund für zwei Brände in Lemwerder. Zunächst hatte am Sonnabend gegen 14 Uhr die Hecke eines Einfamilienhauses an der Osnabrücker Straße Feuer gefangen. Weil die Anwohner die Flammen rechtzeitig bemerkten, konnte das Feuer sofort gelöscht und schlimmerer Schaden vermieden werden. Brandursache war nach Angaben der Polizei vermutlich eine unachtsam weggeworfene Zigarette.

Am Sonntag, gegen 17.20 Uhr, wurde die Freiwillige Feuerwehr Lemwerder dann an die Industriestraße gerufen, wo ein Rundballen Heu brannte. Die Kameraden konnten ihn jedoch ohne Schwierigkeiten löschen. Wie die Ermittlungen der Polizei ergaben, hatte ein 18-jähriger Mann aus Lemwerder mit seiner Freundin auf dem Feld, mehrere Meter neben dem Rundballen, eine kleine Feuerstelle entzündete. Durch Funkenflug wurde der Rundballen plötzlich entzündet. Der Verursacher blieb bis zum Eintreffen der Kräfte vor Ort.