• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Höpken erhält Ehrenzeichen in Gold

18.01.2010

RüDERSHAUSEN Während der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Rüdershausen am Sonnabend im Feuerwehrhaus gab es mehrere Beförderungen und eine Ehrung. Der stellvertretende Bürgermeister Dieter Kohlmann zeichnete den Hauptfeuerwehrmann Klaus Höpken für seine 50-jährige Dienstzeit mit dem Niedersächsischen Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold aus.

Von der Gemeinde Ovelgönne gab es für den Geehrten zu der Auszeichnung einen Präsentkorb als Dankeschön. Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider beförderte Oberfeuerwehrfrau Aenne Zellner zur Hauptfeuerwehrfrau, Oberfeuerwehrmann Florian Krüger zum Hauptfeuerwehrmann, Oberfeuerwehrfrau Ina Wonke zur Hauptfeuerwehrfrau, den stellv. Ortsbrandmeister Oberlöschmeister Ralf Hauerken zum Hauptlöschmeister und die Gruppenführerin Hauptfeuerwehrfrau Melanie Zellner zur 1. Hauptfeuerwehrfrau.

Ortsbrandmeister Uwe Kuck konnte als Gäste den stellv. Bürgermeister Dieter Kohlmann, den Feuerwehrausschussvorsitzenden Gunter Hellwig, den Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider, dessen Stellvertreter Holger Dwehus sowie Klaus Böhlke, der als Vertreter der Öffentlichen Landesbrandkasse den Dank und einen Scheck überbrachte, begrüßen.

Die Ortsfeuerwehr hatte im Jahre 2009 fünf Brandeinsätze sowie drei Hilfeleistungen, wie der Ortsbrandmeister berichtete.

Fünf Brandeinsätze

Neben zwei Blutspendeaktionen, einer Einsatzübung und einer Gebäudebesichtigung wurde auch die Geselligkeit gepflegt, so bei einer Fahrradtour, beim Boßeln, dem Treffen der Alterskameraden, dass im Jahre 2009 von der Ortswehr Rüdershausen organisiert wurde, dem Osterfeuer sowie der Teilnahme am Umzug des Pferdemarktes in Ovelgönne sowie in Rodenkirchen.

Von den 24 Aktiven, davon sechs Frauen, wurden 3487 Dienst- und Einsatzstunden geleistet. Neun Kameraden gehören der Altersabteilung an. Die Ausbildung, Fortbildungen sowie Lehrgänge und Übungen standen im Mittelpunkt, um für den Einsatz gerüstet zu sein. Fahrzeug- und Gerätepflege und die anfallenden Arbeiten an Gebäude und Grundstück wurden erledigt. Zu den Neuanschaffungen im Jahr 2009 zählen ein neues Schild am Feuerwehrhaus, eine Motorsense, 15 Brandschutzhauben, ein Staubsauger sowie neue Bodenfliesen im Schulungsraum.

Diverse Neuanschaffungen

Diese Anschaffungen wurden aus eigenen Mitteln und durch Spenden finanziert. Stellv. Bürgermeister Dieter Kohlmann überbrachte die Grüße von Bürgermeister Thomas Brückmann und den Dank der Gemeinde, und erwähnte das gut umgesetzte Feuerwehrkonzept für die acht Feuerwehren.

Lobend äußerte sich Dieter Kohlmann über die geleisteten Einsätze und die gute Zusammenarbeit mit den Feuerwehren.

„Die Ortswehr hatte einen umfangreichen Jahresbericht und auch sehr viel in Eigenleistung erbracht – das ist eine gute Sache, auch gut für das Feuerwehrbudget. Dafür können andere wichtige Ausrüstungsgegenstände angeschafft werden“, erwähnte der Gemeindebrandmeister.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.