• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Auto brennt nach Auffahrunfall komplett aus

12.10.2018

Jaderberg /Grossenkneten Gleich zwei folgenschwere Auffahrunfälle haben sich am Mittwoch auf der A 29 ereignet.

Zwischen Wardenburg und Großenkneten brannte am Abend ein Kleinwagen komplett aus, dessen 22 Jahre alte Fahrerin bei Tempo 100 offenbar aus Unachtsamkeit auf den VW Caddy eines 50-jährigen Offenbachers aufgefahren war. Die Fahrerin verriss bei dem Zusammenstoß das Lenkrad und landete mit ihrem Seat im Graben. Ihr Seat fing im Motorraum sofort Feuer und brannte komplett aus. Die Fahrerin blieb unverletzt, stand aber ebenso wie der Fahrer des Caddy unter Schock. Die Autobahn musste für zwei Stunden halbseitig gesperrt werden.

Bereits am späten Nachmittag hatte es zwischen Jaderberg und Hahn-Lehmden gekracht. Dort war ein 28 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Edermünde auf einen polnischen Sattelzug aufgefahren. Der Wagen schleuderte daraufhin in die Böschung und blieb dort auf der Seite liegen. Der Fahrer und zwei weitere Insassen des Wagens wurden leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Die A 29 musste für die Bergung des Autos bis in die Abendstunden halbseitig gesperrt werden.

Jörg Jung
Redakteur
Regionalredaktion
Tel:
0441 9988 2084

Weitere Nachrichten:

SEAT | Volkswagen

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.