• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Regionalzug erfasst Wagen in Filsum

24.04.2019

Leer /Ocholt Auf der Bahnstrecke zwischen Leer und Oldenburg ist es am Dienstagabend zu einem Unfall gekommen. Laut Angaben der „Ostfriesen-Zeitung“ ist es bei Filsum zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Zug an einem Bahnübergang gekommen.

Wie das Nachrichtenportal Nonstopnews berichtete, habe der Fahrer des Pritschenwagens noch versucht, zu bremsen. Das Fahrzeug habe aber dennoch die Schrankenanlage durchbrochen und sei auf den Schienen zum Stehen gekommen.

Der herannahende Regionalzug konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten, erfasste den Wagen und schleuderte ihn an den Rand der Strecke. Der Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden, so Nonstopnews. Er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Der Unfall hatte Auswirkungen auf den Bahnverkehr auf der Strecke: Züge von Norddeich endeten in Leer. Züge von Oldenburg fuhren nur bis Augustfehn. Es kam zu Verspätungen und Teilausfällen.

Um kurz nach 21 Uhr verkündete die Bahn via Twitter, dass die Streckensperrung aufgehoben sei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.