• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Mann will Pokémon im Gleisbett einfangen

16.08.2016

Osnabrück Einen leichtsinnigen Pokémon-Spieler hat die Bundespolizei am Sonntag im Osnabrücker Stadtteil Eversburg von den Gleisen geholt. Der offenbar angetrunkene 22-Jährige war auf der Jagd nach einem speziellen Pokémon auf den Schienen spazieren gewesen.

Kurz nach acht Uhr wurde die Wache der Bundespolizei durch den Fahrdienstleiter der Deutschen Bahn über den Ausflug informiert. Daraufhin wurde der betroffene Streckenabschnitt sofort für den Zugverkehr gesperrt. Die Bundespolizisten spürten den Mann schnell auf und holten ihn von den Gleisen, so dass der Bahnverkehr wieder aufgenommen werden konnte. Der 22-Jährige gab an, sein Handy habe ihn auf der Suche nach einem Pokémon auf die Gleise geführt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.