• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren
+++ Eilmeldung +++

Lindan-Skandal In Oldenburg
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren

NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Flüchtender rammt mehrere Streifenwagen auf der A 31

02.01.2019

Meppen Bei einer wilden Verfolgungsjagd auf der A 31 im Emsland sind am Silvesterabend sechs Polizeibeamte verletzt worden.

Wie die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim mitteilt, war gegen 23.15 Uhr gemeldet worden, dass auf der A 31 zwischen Emsbüren und Lingen ein Fahrzeug mit niederländischem Kennzeichen ein anderes Auto von der Straße zu drängen versuchte. Als die Besatzungen von Streifenwagen das Fahrzeug entdeckten, nahmen sie die Verfolgung auf.

Auf Anhaltesignale und Blaulicht reagierte der Fahrer laut Polizei nicht. Vielmehr schaltetet er zwischenzeitlich er das Licht an seinem PKW aus und rammte unvermittelt einen Streifenwagen. Zwei weitere Streifenwagen der Autobahnpolizei konnten zum Fahrzeug aufschließen und versuchten, es durch gezieltes Ausbremsen zum Stillstand zu zwingen. Daraufhin rammte der niederländische Fahrzeugführer erneut zwei Funkstreifenwagen. Hierbei kam das Auto des Niederländers nach rechts von der Autobahn ab und prallte gegen die Außenschutzplanke.

Der 40-jährige Fahrer aus Meppel konnte durch zwischenzeitlich weitere hinzugerufene Polizeibeamte letztlich festgenommen werden. Gegen diese Festnahme leistete der Beschuldigte erheblichen Widerstand durch gezieltes Schlagen, Treten und Beißen. Er wurde überwältigt und in Gewahrsam genommen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, da er möglicherweise unter Drogeneinfluss stand. Insgesamt wurden sechs Polizisten durch den Einsatz leicht verletzt. An zwei Streifenwagen entstand erheblicher Sachschaden. Am PKW des Beschuldigten entstand Totalschaden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.