• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Fünf Verletzte nach Zusammenstoß in Kreuzung
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Unfall In Oldenburg
Fünf Verletzte nach Zusammenstoß in Kreuzung

NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Wollte Mann seine Ex-Frau verbrennen?

22.03.2019

Molbergen /Oldenburg Wegen versuchten Mordes, besonders schwerer Brandstiftung und gefährlicher Körperverletzung muss sich seit Donnerstag ein 41 Jahre alter Mann aus Molbergen vor der Schwurgerichtskammer des Oldenburger Landgerichtes verantworten. Dem Angeklagten wird unter anderem vorgeworfen, am 2. September vorigen Jahres versucht zu haben, seine Ex-Frau umzubringen.

Zu diesem Zweck soll er einen an das Wohnhaus seiner Ex-Frau angrenzenden Holzschuppen in Brand gesetzt und das Telefon zerstört haben, damit die Frau nicht die Feuerwehr alarmieren kann. Laut Anklage zerrte der 41-Jährige anschließend seine Ex-Frau in das Wohnzimmer und drückte ihr die Kehle zu.

Was sich wie ein erweiterter Suizid darstellt, könnte auch nur der Versuch gewesen sein, seine Frau kaltblütig zu ermorden. Denn ob der Angeklagte in dem brennenden Haus geblieben wäre, wenn seine Frau erst das Bewusstsein verloren hätte, ist aus Sicht der Staatsanwaltschaft mehr als fraglich. So lautet der Vorwurf auf versuchten Mord. Versucht nur deswegen, weil der Frau in letzter Sekunde noch die Flucht gelungen war. Der Angeklagte, der in Untersuchungshaft sitzt, hatte zur Tatzeit einen Blutalkoholwert von 3,4 Promille.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.