• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Nach Messerangriff auf Richter in die Psychiatrie

15.11.2016

Hildesheim Nach der lebensgefährlichen Messer-Attacke auf einen Richter in Hildesheim hat das Landgericht den Täter zur Unterbringung in einer Psychiatrie verurteilt. Das teilte das Gericht am Montag mit. Der 20-Jährige sei bei der Tat vor einem Jahr psychisch schwer krank und deswegen schuldunfähig gewesen, sagte ein Sprecher. Der Mann sei jedoch weiterhin eine Gefahr für die Allgemeinheit.

Das Leben des 60 Jahre alten Richters konnte nach der Attacke durch eine Notoperation gerettet werden. Der Jurist war ein reines Zufallsopfer gewesen. Der junge Mann hatte ihn grundlos mit einem Dolch angegriffen und ihm die 20 Zentimeter lange Klinge mit voller Wucht in den Rücken gestoßen. Sowohl Staatsanwaltschaft als auch die Verteidigung hatten gefordert, den 20-Jährigen in der Psychiatrie unterzubringen.

Weitere Nachrichten:

Staatsanwaltschaft