• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Neuenhuntorf: Schwierige Bergung der „Janine“

16.09.2011

NEUENHUNTORF Die Bergung des auf der Hunte havarierten Erzfrachters „Janine“ hat begonnen. Ein bis zwei Wochen sind veranschlagt, bis das niederländische Binnenschiff komplett abtransportiert worden ist. Zur Unfallursache ermittelt die Wasserschutzpolizei Brake.

Die Ladung wird in den kommenden drei Tagen aus dem Wrack geborgen. Der Schlepper „Greif“ und das Binnenschiff „Marielle“ sind im Einsatz, um die 1000 Tonnen Erz aus dem durchgebrochenen Frachter aufzunehmen. Mit zwei Schuten wird die Ladung nach Elsfleth transportiert, wo sie in das Binnenschiff „Marielle“ umgeladen wird. Sie bringt das Erz nach Nordenham.

Anschließend soll die 85 Meter lange „Janine“ mit Schwimmkränen gehoben werden. Sie war von Antwerpen mit dem Ziel Nordenham unterwegs. Die Hunte ist für voraussichtlich 14 Tage lang für die Schifffahrt gesperrt. Schiffe müssen die Weser und den Mittellandkanal benutzen.

Viele Schaulustige kamen an Donnerstag an den Deich in Neuenhuntorf, um sich die Havarie anzusehen. Die Polizei weist deshalb darauf hin, dass die Parkplätze an der Straße aufgrund der Besucher zu knapp sind. Die Bürger werden deshalb gebeten, ihre Autos nicht mehr an der Straße abzustellen. Nach Möglichkeit sollte die Straße ganz umfahren werden. Der Deich vor dem verunglückten Schiff wurde abgesperrt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.