• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Aus Der Weser Geborgen: Sechs tote Schafe geben Polizei Rätsel auf

08.11.2019

Nienburg Die Polizei bittet um Hinweise zu toten Schafen, die am Dienstag in der Weser aufgefunden wurden. Die Wasserschutzpolizei hat sechs Schnucken geborgen.

Bei den Tieren handelt es sich um weibliche und männliche Tiere unterschiedlichen Alters der grau gehörnten Heidschnucke. Diese haben helles Fell. Kopf, Schwanz und Beine sind schwarz.

Zurzeit ist noch unklar, wie und auch wo genau die Tiere in den Fluss gelangt sind. Sie wurden bei Weserkilometer 263,40 (Höhe Schäferhof/Zulauf Liebenauer Aue) aufgefundenen. Verletzungen, die zum Tod geführt haben könnten, wurden nicht festgestellt. Auffällig ist allerdings, dass allen Tieren offenbar vorhandene Ohrmarken ausgerissen oder ausgeschnitten wurden. Auf Nachfrage sagt Axel Bergmann von der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg: „Wir tappen völlig im Dunkeln, was es damit auf sich hat.“

Die Polizei fragt: Wem gehören die Tiere oder wer hat auffällige Beobachtungen gemacht. Hinweise bitte unter Telefon 05021/968990 oder unter 05021/97780.

Irmela Herold Redakteurin / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2152
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.