NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Nach Mord In Nienburg: Anklage nach 35 Jahren

15.04.2019

Nienburg /Verden Rund 35 Jahre nach dem gewaltsamen Tod des Hobby-Anglers Wilhelm Rettberg in Nienburg an der Weser muss sich ein Tatverdächtiger vor Gericht verantworten. Der Mordprozess gegen den 55-Jährigen beginnt am 8. Mai vor dem Landgericht Verden, wie ein Gerichtssprecher mitteilte.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, den Hobby-Angler an einem frühen Julimorgen im Jahr 1984 von hinten mit einer Flasche heftig gegen den Kopf geschlagen zu haben. Rettberg habe das Bewusstsein verloren. Der Angeklagte habe sein Opfer daraufhin nach Wertgegenständen durchsucht. Er stahl Bargeld, Ausweise und zwei Uhren. Später soll er den Hobby-Angler tödlich verletzt und mit dem Gesicht nach unten in die Weser gelegt haben. Zur Tatzeit war der Angeklagte 20 Jahre alt.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der damals junge Mann im Bereich des Weserwalls in Nienburg auf der Suche nach einem potenziellen Raubopfer war, als er den Hobby-Angler entdeckte. Dieser war früh aufgestanden, um am Weserwall nach Würmern zu suchen.

Auf die Spur des mutmaßlichen Mörders kamen die Ermittler, nachdem die Sendung im August 2017 in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ vorgestellt wurde. Nach einem Bericht der Zeitung „Die Harke“ gab eine Fernsehzuschauerin den entscheidenden Hinweis. Demnach gab sie an, den Angeklagten bereits seit Jahren im Verdacht zu haben. Daraufhin habe die Staatsanwaltschaft den Mann vernommen und schließlich angeklagt.

Der mutmaßliche Mörder sitzt derzeit wegen einer anderen Straftat im Gefängnis. Die Kammer will an den ersten Verhandlungstagen einen Sachverständigen befragen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.