• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Nordwestbahn erfasst Wildschwein im Barneführer Holz

19.02.2017

Sandkrug Ein Zug der Nordwestbahn ist in der Nacht zum Samstag im Waldgebiet Barneführer Holz zwischen Huntlosen und Sandkrug mit einem Wildschwein kollidiert. Der Lokführer hatte um 23.38 nach dem Zusammenstoß die Einsatzkräfte der Feuerwehr alarmiert, da er das Hindernis auf der Bahnstrecke nicht hatte erkennen können und befürchtete, eine Person überfahren zu haben.

Die Strecke wurde gesperrt, insgesamt 70 Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehren Sandkrug, Kirchhatten und Sandhatten sowie vom Technischen Hilfswerk Hude-Bookholzberg suchten daraufhin die Gleise ab, ein Rettungswagen der Malteser Sandkrug stand für den Notfall bereit. Als feststand, dass es sich um einen Wildunfall handelte, konnte Entwarnung gegeben werden. „Die Strecke konnte gegen 0.50 Uhr wieder freigegeben werden, und auch der Zug konnte seine Fahrt fortsetzen“, so Feuerwehr-Pressesprecher Timo Nirwing. Bei der Nordwestbahn läuft der Verkehr auf der Strecke wieder planmäßig.

Anke Brockmeyer
Wardenburg
Redaktion Wardenburg
Tel:
04407 9988 2730

Weitere Nachrichten:

NordWestBahn | Polizei | THW | Feuerwehr | Malteser

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.