• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Oberärzte und Stationsleiter müssen sich verantworten

09.03.2017

Oldenburg /Delmenhorst Weiterer Prozess im Fall Högel: Wegen der Mordserie an Patienten im Klinikum Delmenhorst müssen sich drei zum Teil ehemalige Mitarbeiter des Krankenhauses demnächst vor Gericht verantworten. Das Landgericht Oldenburg hat am Mittwoch die Anklage der Staatsanwaltschaft Oldenburg gegen die beiden damaligen Oberärzte (67 bzw. 59 Jahre alt) sowie den Stationsleiter (59) der Intensivstation zugelassen und das Hauptverfahren eröffnet. Die Staatsanwaltschaft wirft den drei Angeklagten Totschlag durch Unterlassen vor. Sie hätten von den Taten gewusst, seien aber nicht eingeschritten, so dass Niels Högel „sein Handeln ungehindert habe fortsetzen können“, erklärte das Landgericht.

Das Landgericht hat das Hauptverfahren gegen drei weitere angeklagte Pflegekräfte des Klinikums dagegen nicht zugelassen. Gegen diese drei Angeschuldigten bestehe kein hinreichender Tatverdacht wegen Tötung durch Unterlassen, hieß es.

Der ehemalige Krankenpfleger Niels Högel wurde bereits in sechs Fällen wegen Mordes, versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung an Patienten verurteilt und verbüßt eine lebenslange Freiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt Oldenburg. Wegen weiterer möglicher Taten im Klinikum Delmenhorst und im Klinikum Oldenburg wird gegen den heute 40-Jährigen noch ermittelt. Es gibt derzeit mehr als 40 weitere Verdachtsfälle.

Marco Seng Redakteur / Reportage-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2008
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.