• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Vierjährige missbraucht – Stiefvater gesteht Taten

09.03.2018

Oldenburg /Brake Das Vorgehen machte bundesweit Schlagzeilen. Im vorigen Jahr hatte das Bundeskriminalamt in einem Fall von schwerstem Kindesmissbrauch die Fahndung nach dem Täter mit einem Foto des missbrauchten Mädchens betrieben – mit Erfolg. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 24 Jahre alten Mann aus Brake (Wesermarsch). Er ist der Stiefvater des vierjährigen Mädchens. Seit Donnerstag muss er sich vor dem Oldenburger Landgericht wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes in 13 Fällen verantworten.

Mehrere Kamerateams brachten sich in Stellung, als der Angeklagte mit verhülltem Gesicht in den Sitzungssaal geführt wurde. Gleich zu Beginn des Verfahrens, von dem dann die Öffentlichkeit ausgeschlossen wurde, legte der Angeklagte ein Geständnis ab. Er erklärte, seine Stieftochter mehrmals sexuell missbraucht und von den Taten Bilder und Filme angefertigt zu haben. Das „Material“ soll der Angeklagte dann einem Pädophilen in Bremen überlassen haben, der es ins Darknet (versteckter Teil des Internets) gestellt haben soll. Kanadische Ermittler trauten ihren Augen nicht, als sie die übelsten Missbrauchstaten im Darknet fanden.

Im Hintergrund lief eine deutsche Kindersendung, das Bundeskriminalamt wurde eingeschaltet. Wer hatte das Mädchen so übelst missbraucht? Täter und Opfer waren nicht bekannt. Deswegen die öffentliche Fahndung mit dem Opferfoto. Der Großvater des Mädchens hatte seine Enkelin erkannt, der Angeklagte geriet sofort in Verdacht. Er hatte noch eine verräterische Festplatte in den Weserschlick geworfen, aber das nutzte auch nichts mehr.

Das kleine Mädchen soll nicht als Zeugin gehört werden. Das Verfahren ist auf fünf Verhandlungstage terminiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.