• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Sagt Högel schon am ersten Prozesstag aus?

30.10.2018

Oldenburg Rechtzeitig zum Prozessstart an diesem Dienstag hat das Landgericht eine weitere Mordanklage gegen Niels Högel zugelassen. Der frühere Krankenpfleger muss sich somit jetzt wegen des Todes von 100 Patienten vor Gericht verantworten. Der Prozess beginnt um 9 Uhr in der Oldenburger Weser-Ems-Halle; die Sitzungssäle des Landgerichts sind zu klein für die große Zahl an Beteiligten.

Lesen Sie alles zum Prozess in unserem Spezial

Wie eine Gerichtssprecherin mitteilte, haben sich nunmehr 126 Angehörige von verstorbenen Klinikpatienten als Nebenkläger dem Verfahren angeschlossen. Ihnen stehen 17 Anwälte zur Seite und zehn Opferbetreuer vom Weißen Ring. In der Halle gibt es außerdem 198 Sitzplätze für die Öffentlichkeit, 80 davon sind für Journalisten reserviert.

Richter Sebastian Bührmann will gleich am ersten Prozesstag mit der Befragung von Niels Högel beginnen – sofern der Angeklagte denn bereit ist, auszusagen. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist aber groß, da Högel sich im Ermittlungsverfahren bereits ausführlich gegenüber Polizei und Staatsanwaltschaft eingelassen hatte. Fraglich ist, inwieweit man Aussagen Högels Glauben schenken darf. Ein vom Gericht bestellter Gutachter soll deshalb seine Glaubwürdigkeit beurteilen.

Högel ist angeklagt, in den Jahren 2000 bis 2005 zunächst 36 Intensivstation-Patienten im Klinikum Oldenburg und dann 64 weitere Patienten im Klinikum Delmenhorst getötet zu haben. Für sechs weitere Taten, die er in Delmenhorst begangen hat, wurde er in früheren Prozessen bereits verurteilt. Högel verbüßt eine lebenslange Haftstrafe im Oldenburger Gefängnis.

Karsten Krogmann Redakteur / Reportage-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2020
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.