• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Reifenplatzer stoppt Verkehr auf A 28

05.09.2018

Oldenburg /Osnabrück Erhebliche Verkehrsbehinderungen auf der A 28 bei Oldenburg waren die Folge eines Verkehrsunfalls am Dienstagnachmittag. Ein Lastwagen war infolge eines Reifenplatzers umgekippt und lag quer über der Autobahn 28 zwischen dem Oldenburger Ostkreuz und der Abfahrt Osternburg. Die Autobahn war in der Fahrtrichtung Emden/Leer voll gesperrt.

Bei dem Laster platzte laut Polizei um kurz nach 17 Uhr ein Reifen, danach hatte der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Bei dem Unfall wurden nach ersten Erkenntnissen zwei Personen leicht verletzt. Da aus dem Lastwagen eine größere Menge Diesel ausgelaufen war, dauerte die Bergung mehrere Stunden.

Nach einer Karambolage mit drei Lastwagen und einem Wohnmobil ist die Autobahn 1 hinter dem Kreuz Lotte Osnabrück in Fahrtrichtung Lohne/Dinklage am Dienstagmittag gesperrt worden. Zwei Menschen erlitten schwere Verletzungen. Für die Räumung musste die Strecke bis zum frühen Abend gesperrt werden.

Norbert Martens Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2153
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.