• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Nachwuchs In Niedersachsen: Polizei ist auf Instagram hinter jungen Nutzern her

03.05.2018

Osnabrück Immer mehr Polizeidirektionen in Niedersachsen setzen auf die Foto- und Videoplattform Instagram. Am Mittwoch startet die Direktion Osnabrück ihren Instagram-Account, sagte Pressesprecher Marco Ellermann. Damit sollen vor allem Menschen im Alter zwischen 14 und 29 Jahren angesprochen werden. Neben Nachwuchsgewinnung und Imagebildung wollen die Osnabrücker damit auch neue Wege bei der Präventionsarbeit gehen.

Die Polizeidirektionen Hannover und Oldenburg sind bereits seit einigen Wochen auf Instagram vertreten. „Wir nutzen Instagram nicht für Zeugenaufrufe oder ähnliches, das ist eine reine Image-Geschichte“, sagte Pressesprecher André Puiu aus Hannover. Mit Bildern, zum Beispiel vom Hannover-Marathon, wolle das Social-Media-Team die Polizei von einer positiven Seite zeigen. Für Fahndungs- und Präventionsarbeit nutze die Polizeidirektion Hannover den Bilderdienst nicht, anders als etwa Facebook oder Twitter.

Die Polizei reagiere mit den Instagram-Accounts auf das sich verändernde Altersprofil in den Sozialen Netzwerken, erklärt Melissa Oltmanns von der Polizeidirektion Oldenburg. „Das Durchschnittsalter der Facebook-User liegt mittlerweile bei 41 Jahren und unter unseren Abonnenten liegt der Anteil der zwischen 13- und 17-Jährigen bei unter ein Prozent und der Anteil der 18- bis 24-Jährigen bei rund acht Prozent“, erklärt sie. Die Oldenburger betreiben seit dem 7. März ihren Instagram-Account, dort liege der Anteil der Abonnenten zwischen 13 und 24 Jahren bei 22 Prozent. Das sei vor allem für die Nachwuchsgewinnung sehr wichtig.

In Osnabrück will man Instagram auch zur Präventionsarbeit nutzen - mit aussagekräftigen Bildern, die etwa auf die Gefahren von Alkohol am Steuer hinweisen. In den Niederlanden habe man damit schon seit einigen Jahren gute Erfahrungen gemacht, sagt Ellermann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.