• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Handy am Steuer? – Polizei verstärkt Kontrollen

16.09.2019

Osnabrück Die Polizei im Nordwesten Niedersachsens will Verkehrsteilnehmer von diesem Montag, 16. September, bis Sonntag, 22. September, für die Gefahren durch Handynutzung und andere Ablenkungen beim Fahren sensibilisieren. Die Beamten werden im Gebiet zwischen den Ostfriesischen Inseln und dem Teutoburger Wald verstärkt kontrollieren, aufklären und auch Verstöße ahnden, teilte die zuständige Polizeidirektion Osnabrück am Sonntag mit. „Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert die volle Aufmerksamkeit“, sagte Sprecher Marco Ellermann. „Ablenkungen durch Handy und Co. sind gefährlich und können zu schweren Unfällen mit tödlichem Ausgang führen.“

Lesen Sie auch: Handysünder im Straßenverkehr: Ist es okay, vor Polizei-Kontrollen zu warnen?

Im vergangenen Jahr hätten die Beamten der Polizeidirektion Osnabrück mehr als 3000 Handyverstöße geahndet. Die Dunkelziffer in diesem Themenfeld dürfte überdurchschnittlich hoch sein, betonte Ellermann. Aber nicht nur die Nutzung von Handys und Smartphones, auch Trinken, Essen, Rauchen oder das Bedienen des Radios beziehungsweise des Navigationsgerätes führten zu Unaufmerksamkeit.

Lesen Sie auch: Polizei kontrolliert Lkw-Fahrer: Im Blindflug über die A 1 – im 40-Tonner

Ablenkung am Steuer verringere die Aufmerksamkeit auf das Verkehrsgeschehen und verlängere die Reaktionszeiten, erläuterte Ellermann. Das Telefonieren während der Fahrt sei wissenschaftlichen Studien zufolge genau so gefährlich wie das Fahren mit bis zu 1 Promille Blutalkohol. Internationale Studien belegten zudem, dass Ablenkung mit der Hälfte der Verkehrsunfälle in Zusammenhang stehe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.