• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Papenburg: Arbeiter tot aus Hafenbecken geborgen

22.02.2011

PAPENBURG Ein Arbeiter ist am Dienstag im Papenburger Hafen tödlich verunglückt. Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei im Hafenbecken nahe der Meyer Werft.

Beim Anheben einer Saugschwimmleitung war ein Teil eines Kranes abgebrochen und auf ein kleines Beiboot gefallen. Das Boot mit dem 46-Jährigen an Bord geriet unter Wasser. Der Mann ging unter und tauchte nicht mehr auf. Ein Kollege konnte sich dagegen noch retten.

Der 46-Jährige wurde erst nach stundenlanger Suche tot aus acht Metern Tiefe geborgen, weil die Sicht unter Wasser extrem schlecht war. Die Polizei in Papenburg und die Wasserschutzpolizei nahmen die Ermittlungen zur Ursache des Unglücks auf. Ein Sachverständiger aus Wilhelmshaven soll unter anderem den Kran und die Arbeitsplattform, auf der dieser stand, begutachten.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.