• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Quakenbrück: 17-Jährige war beim Absturz auf dem ersten Alleinflug

07.08.2012

QUAKENBRüCK Die Ursache für den tödlichen Absturz einer 17 Jahre alte Segelfliegerin im Kreis Osnabrück ist immer noch unklar. „Es ist zu früh für gesicherte Erkenntnisse“, sagte am Montag ein Sprecher der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Braunschweig, die den Absturz untersucht. Bis zu einem Ergebnis könne es noch ein paar Tage dauern.

Die 17-Jährige war nach Angaben der Staatsanwaltschaft Osnabrück am Sonnabend bei ihrem ersten Alleinflug rund einen Kilometer vom Segelflugplatz Quakenbrück entfernt mit ihrem Segelflugzeug in ein Haus geflogen und dabei tödlich verunglückt. Die Angehörigen und der Fluglehrer hatten den Flug vom Flugplatz verfolgt.

Die Leiche der Pilotin wurde am Montag obduziert. „Todesursache waren Verletzungen infolge des Absturzes“, sagte Volker Brandt von der Staatsanwaltschaft. Damit sei auszuschließen, dass die Flugschülerin schon vor dem Absturz verstorben war. Erkenntnisse, ob die junge Frau schon vor dem Absturz ohnmächtig war, habe die Obduktion nicht liefern können.

Der deutsche Luftsportverband Deutscher Aero Club (DAeC) hat sich unterdessen gegen ein Flugverbot für Minderjährige ausgesprochen. „Ich bin absolut gegen ein Segelflugverbot für Minderjährige“, sagte der Generalsekretär des Clubs, Günter Bertram. Manche Personen seien schon mit 14 Jahren reif für das Fliegen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.