Ramsloh - Eine 82-jährige Saterländerin ist am Mittwoch, 1. Januar, bei einem Verkehrsunfall am Kanalweg in Ramsloh an der Grenze zur Gemeinde Barßel leicht verletzt worden. Aufgrund des dichten Nebel in der Neujahrsnacht kam die 82-Jährige gegen 0.30 Uhr mit ihrem Pkw von der Fahrbahn ab und rutsche mit dem Auto in den dortigen wasserführenden Kanal ab. Der Pkw blieb auf dem Dach im Kanal liegen. Er schwamm zunächst noch an der Wasseroberfläche.

Glücklicherweise wurde der Verkehrsunfall von einer fünfköpfigen Personengruppe beobachtet. Durch das gemeinschaftliche, beherzte und schnelle Eingreifen der Personengruppe konnte die 82-jährige aus dem Seitenfenster des Pkw befreit werden, bevor das Fahrzeug vollständig mit Wasser vollgelaufen war. Das Handeln der Ersthelfer kann als vorbildhaft bezeichnet werden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Aufgrund des dichten Nebels konnten die weiteren Rettungskräfte den Einsatzort erst nach etwa 20 bis 25 Minuten erreichen. Die Saterländerin wurde zur Abklärung ins Krankenhaus nach Friesoythe verbracht und wurde durch den Unfall nur leicht verletzt, so die Polizei.

Heiner Elsen
Heiner Elsen Redaktion Münsterland