• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Feuerteufel von Cloppenburg gefasst?
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 22 Minuten.

Festnahmen Nach Brandstiftungen
Feuerteufel von Cloppenburg gefasst?

NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

„Roland von Bremen“ wieder aufgetaucht

30.01.2014

Bremen Nur einen Tag nach dem Untergang der nachgebauten Hansekogge „Roland von Bremen“ ist am Mittwoch die Bergung gelungen. Schuld an dem Unglück am Bremer Schlachte-Anleger sei ein defektes Seeventil gewesen, durch das am Dienstagmorgen Wasser in den Rumpf gelaufen war, sagte der leitende Mitarbeiter der Reederei Hal över, Harro Koebnick.

Die schnelle Bergung war durch ein sehr ausgeprägtes Niedrigwasser am Mittwochmorgen möglich. Dadurch ragte das Deck aus dem Fluss und die Bergungsmannschaft konnte beginnen, das Wasser aus dem hölzernen Rumpf zu pumpen. Am Vormittag entdeckten die Spezialisten die Ursache des Unglücks und dichteten das kaputte Ventil ab. Zum Umfang des Schadens, vor allem an der elektrischen Anlage und am Motor, konnte Koebnick noch nichts sagen.

Weil die 24 Meter lange Kogge nur gut einen Tag unter Wasser war, dürften die Schäden aber reparabel sein. „Je länger ein Schiff unter Wasser ist, desto größer werden die Schäden.“

Koebnick widersprach Äußerungen, der Nachbau einer 1962 in der Weser gefundenen Kogge von 1380 sei in einem schlechten Zustand gewesen. „Der Zustand des Schiffes ist als gut zu bezeichnen.“ Weil mit der „Roland von Bremen“ auch Gästefahrten auf der Weser unternommen werden, seien regelmäßige Untersuchungen vorgeschrieben.

Angaben zur Höhe des Schadens, den Kosten der Bergung oder zum Wert des Schiffes machte Koebnick nicht. Die „Roland von Bremen“ liegt seit der Expo 2000 am Weseranleger am Rande der Altstadt und hat sich seitdem zu einem Symbol der Bremer Kaufmannstradition entwickelt. Die restaurierten Reste der Original-Hansekogge sind im Deutschen Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven ausgestellt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.