• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Schulbus-Unfall: Zahl verletzter Kinder steigt

19.11.2013

Vechta Bei einem Schulbus-Unfall sind in Vechta 21 Kinder und Jugendliche verletzt worden. Das hat die Polizei am Montag mitgeteilt. Insgesamt saßen 89 Schüler in dem Bus, der am Morgen auf dem Weg zur Schule von der Straße abkam und gegen einen Baum fuhr. Zunächst war von weniger betroffenen Kindern die Rede gewesen.

Die Verletzen wurden direkt ins Krankenhaus gebracht. „Sie sind insgesamt auf dem Weg der Besserung. Kein Verletzter schwebt in Lebensgefahr“, teilte die Polizei mit. Einige Kinder wurden am Abend aber noch stationär in Krankenhäusern in den Landkreisen Vechta und Cloppenburg behandelt.

Zur Unglücksursache gab es zunächst keine neuen Informationen. Die Polizei leitete Ermittlungen ein, um weitere Erkenntnisse zu gewinnen. Der 67 Jahre alte Busfahrer wurde nach Angaben der Beamten nicht verletzt. Der Bus sollte Schüler der Klassen fünf bis zehn zu verschiedenen Schulen bringen.

Bei dem Einsatz waren 30 Rettungsfahrzeuge und zwei Feuerwehren mit 100 Helfern im Einsatz. Nach Angaben eines Landkreissprechers verhinderte ein Baum wahrscheinlich, dass der Bus umkippte. Neben der Straße gab es nur einen schmalen Grünstreifen, danach eine steil abfallende Böschung.

Mehr dazu lesen Sie am Dienstag in Ihrer NWZ.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.