Cloppenburg - Die Schachspieler der SG Cloppenburg/Vechta haben am Wochenende den Wilhelmshavener SC 6,5:1,5 besiegt.

Da Wilhelmshaven am dritten und vierten Brett stark besetzt ist, kam die Niederlage Tim Hartoghs (Vechta) gegen Vladimir Zotin nicht überraschend. SG-Kapitän Christoph Rauber konnte sich nach 330 Minuten gegen den in dieser Saison bisher immer siegreichen Heinz Krosus durchsetzen. Die Cloppenburger Rudi Hörstmann und Bernhard Nienaber bezwangen an den Spitzenbrettern Alexander Schneider und Peter Nedkov. Die Vechtaer Heiner Dräger (Sieg gegen Wolfgang Broska) und Rainer Hellmann (Remis gegen Hagen Sölken) steuerten 1,5 Punkte bei, nachdem die Cloppenburger Ernst Maier und Igor Fedelheimer bereits Matthias Oltmanns und Erwin Wiercioch geschlagen hatten. Der 75-jährige Maier hatte nur 15 Minuten eigene Bedenkzeit benötigt. In 14 Tagen steht nun das Duell mit Tabellennachbar Lohne an.