• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Staatsanwalt fordert Einweisung in Psychiatrie für mutmaßlichen Elternmörder

04.11.2008

OSNABRÜCK In dem Prozess um den Mord an einem Ehepaar

aus Kettenkamp bei Osnabrück im vergangenen Februar hat die

Staatsanwaltschaft die Einweisung des angeklagten Sohnes in eine

psychiatrische Klinik gefordert. „Er ist für die Allgemeinheit

gefährlich“, sagte Oberstaatsanwalt Hubert Feldkamp am Dienstag in

seinem Plädoyer am Osnabrücker Landgericht. Der 27 Jahre alte Mann

soll seine 56 und 60 Jahre alten Eltern aufgrund von

Wahnvorstellungen getötet haben. Laut psychiatrischem Gutachten

leidet der Mann unter einer paranoid-halluzinatorischen

Schizophrenie. Er habe in seinen Eltern „Doppelgänger“ gesehen, die

ihm nach dem Leben trachteten.

Der junge Mann habe seine Eltern während des Schlafes zunächst

gewürgt und dann mit einem 300 Gramm schweren Hammer auf die arglosen

Menschen eingeschlagen, sagte Feldkamp. Er begründete den Tatvorwurf

mit zahlreichen Indizien. So habe er nachweislich nach der Tat in

einem Baumarkt ein Gebinde mit schokoladenbrauner Farbe gekauft, um

die Blutspritzer an den Wänden im elterlichen Schlafzimmer zu

übertünchen. Außerdem seien in seiner Kleidung Erdspuren vom Fundort der

Leichen gefunden worden. Der 27-Jährige selbst hatte während des

Prozesses geschwiegen.

Der Sohn habe in den vergangenen Jahren unter Wahnvorstellungen

und „Todesängsten“ gelitten, sagte ein Gutachter. Die Verteidigung

will am Donnerstag, 6. November, ihren Schlussvortrag halten.

Möglicherweise wird an diesem Tag auch das Urteil verkündet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.