• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Rettungshubschrauber muss zweimal zur Unfallstelle

25.05.2019

Stuhr Lebensgefährliche Verletzungen hat ein Motorradfahrer am frühen Freitagabend bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Stuhr erlitten. Am Abend kam es dann in der Nähe der Unfallstelle zu einem Folgeunfall, bei dem sich ein Fahrzeug überschlug. Dabei verletzte sich ein Mann leicht.

Der Motorradfahrer hatte gegen 17.35 Uhr mit seinem Motorrad den Hauptfahrstreifen der dreispurigen Autobahn 1 in Richtung Hamburg befahren. Kurz nach Passieren des Dreiecks Stuhr geriet sein Motorrad nach Aussagen von Zeugen ins Schlingern. Der Mann kam zu Fall und rutschte mit seinem Motorrad gegen die Außenschutzplanke.

Als Ersthelferin war eine Ärztin vor Ort, die sich um den Mann kümmerte und den Verletzungsgrad einschätzte. Deshalb wurde sofort ein Rettungshubschrauber angefordert, für dessen Landung die Autobahn 1 in Richtung Hamburg voll gesperrt wurde. Für den Transport des lebensgefährlich verletzten Mannes wurde schließlich ein Rettungswagen eingesetzt.

Der Verkehr wurde anschließend auf zwei Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt, worauf sich vor der Anschlussstelle Bremen-Brinkum erneut ein Stau bildete. Ein 44-Jähriger aus Cuxhaven bremste seinen Wagen noch rechtzeitig vor dem Stauende. Das Auto eines 41-Jährigen, ebenfalls aus Cuxhaven, stieß darauf in das Heck des Vordermanns, prallte gegen die Mittelschutzplanke, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Erneut musste ein Rettungshubschrauber angefordert werden, der auf der A1 landete. Die Autobahn war zeitweise voll gesperrt. Der 41-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht, der 44-Jährige blieb unverletzt. An den Wagen entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 35.000 Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.