• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Erdbeben schreckt Menschen im Kreis Verden auf

22.11.2019

Verden Ein Erdbeben hat am Mittwochabend viele Menschen im Landkreis Verden aufgeschreckt. Innerhalb weniger Minuten gingen zahlreiche Anrufe bei Polizei und Rettungsleitstelle ein, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Allein auf der Wache der Polizei Verden zählten die Beamten nach eigenen Angaben 30 Meldungen. Ein Anrufer habe Schäden an seinem Haus entdeckt, Verletzte seien aber nicht gemeldet worden.

Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie in Hannover (LBEG) bestätigte, dass die Erde um 18.28 Uhr bebte. Derzeit geht das LBEG nach Angaben der Polizei von einer Magnitude von etwa 3,0 aus. Sichere Daten sollen am Donnerstag verfügbar sein.

Zudem kam es in der Nacht zu mindestens einem Nachbeben. Nach Angaben der Polizei war der neue Erdstoß vom späten Mittwochabend mit einer Stärke von etwa 3,1 sogar leicht kräftiger als der vorangegangene. Allein auf der Wache der Polizei in Verden zählten die Beamten erneut rund 30 Meldungen – ähnlich viele wie wenige Stunden zuvor. Verletzte seien für das zweite Beben nicht gemeldet worden, auch Sachschäden waren der Polizei zunächst nicht bekannt.

Anmerkung: Zunächst hieß es, das zweite Beben habe eine Stärke von 4,2 gehabt. Diese Angaben hat die Polizei inzwischen korrigiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.