• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Polizei findet Koks in Auto

20.07.2019

Wildeshausen Cannabis- und Kokainfund bei zwei jungen Niederländern am Donnerstag: Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn hatten einen Pkw aus den Niederlanden, der zuvor auf der Autobahn 1 in Richtung Hamburg unterwegs war, auf der Tank- und Rastanlage Wildeshausen gestoppt.

Der Fahrer aus dem Raum Rotterdam zeigte bei der Kontrolle Anzeichen, die auf Drogenkonsum hindeuteten. Ein Schnelltest erhärtete den Verdacht und zeigte eine Beeinflussung durch Cannabis an. Der 23-Jährige räumte ein, Marihuana geraucht zu haben. Da es im Fahrzeug intensiv nach Marihuana roch, wurde der Mercedes mit Einverständnis der Insassen durchsucht.

Im Gepäck des Fahrers fanden die Beamten einen Kunststoffbeutel mit einer verdächtigen Substanz. Ein Test ergab, dass es sich dabei vermutlich um Kokain handelte.

Ein Rauschgiftspürhund machte sich auf die weitere Suche. Unter der Verkleidung des Innenraums fand die Polizei geringe Mengen Haschisch. Der Niederländer sollte am Freitag einem Haftrichter am Amtsgericht Wildeshausen vorgeführt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.