• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Übergang zur B211 blockiert
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Unfall Auf Der A29
Übergang zur B211 blockiert

NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Wolf flieht erfolgreich vor der Polizei

14.03.2015

Ammerland /Saterland Auch der Einsatz eines Polizeihubschraubers hat bisher nichts genützt: Seit Tagen steht ein wandernder Jungwolf auf der Fahndungsliste, aber auch am Freitag ist es nicht gelungen, ihn einzufangen. Nachdem der Wolf am Donnerstag noch in Ostfriesland unterwegs war, wurde er am Freitag gegen 7.30 Uhr an der Bundesstraße 401 in der Region Kampe/Sedelsberg (Saterland/Kreis Cloppenburg) gesichtet.

Wie ein Polizeisprecher sagte, hätten mehrere Streifenwagenbesatzungen nach dem Tier gesucht. Im Einsatz seien auch mehrere Diensthundeführer und der Polizeihubschrauber Phönix gewesen. Im Zuge der Suchaktion sei ein kleines Waldstück durchkämmt worden. Angefordert worden sei auch ein Tierbetäuber der Polizeidirektion Oldenburg.

Der Wolf soll sich in Richtung Nordosten ins Ammerland (Bereich Süd-Edewecht Richtung Friedrichsfehn) bewegt haben. Bis auf 500 Meter sei man an das Tier herangekommen, schließlich habe sich seine Spur verloren.

Almut Kottwitz, Staatssekretärin im niedersächsischen Umweltministerium, erklärte: „Unsere Experten bereiten das Einfangen vor. Geplant ist, dass der Wolf vorübergehend in eine zoologische Auffangstation gebracht und genau untersucht wird.“ Doch so leicht lässt er sich offenbar nicht einfangen.

Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2605
Lars Laue Korrespondent / Redaktion Hannover
Rufen Sie mich an:
0511/1612315
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.