Eckwarden - Einen umfangreichen Jahresbericht, der die Vielseitigkeit der Feuerwehrarbeit widerspiegelte, trug Ortsbrandmeister Wilfried Schröder am Freitagabend während der Jahreshauptversammlung der Ortswehr Eckwarden in der Gaststätte Eckwarder Hof vor. Die Brandschützer wurden im vergangenen Jahr 17-mal alarmiert. Sie wurden zu elf Brandeinsätzen und sechs technischen Hilfeleistungen gerufen.

Bei den Brandeinsätzen konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhindert werden, das es zu größeren Schäden kam. Wilfried Schröder erinnerte an einen überhitzen Nachtspeicherofen in einem Ferienhaus in Eckwarderhörne und den brennenden Pkw in einer Maschinenhalle in Eckwarder Altendeich. Hier musste eine lange Schlauchleitungen gelegt werden, da es in Eckwarder Altendeich Probleme mit der Löschwasserversorgung gibt. An einer Lösung dieses Problems werde derzeit intensiv gearbeitet.

Gefordert waren die Feuerwehrleute aber auch bei mehreren schweren Verkehrsunfällen. Besonders den schweren Unfall bei Langwarden, bei dem zwei Schüler ihr Leben verloren, wird wohl keiner der beteiligten Einsatzkräfte vergessen. Der Ortsbrandmeister berichtet aber auch über über die Rettung einer verletzten Gans.

Sehr aktiv sind die Eckwarder Feuerwehrleute zudem, wenn es darum geht, das Dorfleben zu bereichern. Das wurde vor allem im Bericht des Festausschusses deutlich, den Andreas Thieling vortrug. So organisiert die Feuerwehr das Osterfeuer und eine Löschparty. Aber auch beim Dorffest, Pfingstbaumsetzen und Weihnachtsmarkt geht es nicht ohne die Brandschützer.

Viel Lob für ihr Engagement in der Dorfgemeinschaft bekamen die Feuerwehrleute daher von Ratsherr Jannes Bergsma und dem Vorsitzenden des Turnvereins, Andreas Logemann.

Geleistet haben die derzeit 22 aktiven Feuerwehrleute, von denen sechs Frauen sind, im Jahr 2016 rund 2800 ehrenamtliche Stunden. Lobende Worte für das Engagement für die Allgemeinheit fand auch Bürgermeisterin Ina Korter. Sie sei froh, dass es in Eckwarden eine gut funktionierende und ausgestattete Feuerwehr gibt. Insbesondere hob sie die hervorragende Jugend- und Nachwuchsarbeit hervor. Sie kündigte an, dass die Feuerwehr Eckwarden noch in diesem Jahr mit einem neuen Mannschaftstransportfahrzeug ausgestattet werden soll. Auch Butjadingens Gemeindebrandmeister Frank Linneweber dankte der Ortswehr.

Auf der Tagesordnung standen auch Wahlen von Funktionsträgern. Brayen Herter, Nils Arndt und Christian Herter wurden zum Gruppenführer gewählt. Isa Bruns wurde in ihrem Amt als Sicherheitsbeauftragte bestätigt, ebenso Brayen Herter als Funkwart. Das Amt des Schriftführers gibt Jouke Bergsma an Steffen Bergsma ab.

Als Jugendfeuerwehrwart wurde Christian Herter erneut bestätigt, ebenso sein Stellvertreter Ingo Laddach. In die Funktion des Gerätewartes wählte die Versammlung Horst Hoyer, Jouke Bergsma und Thomas Herter. Den Festausschuss bilden künftig Andreas Thieling, Jouke Bergsma, Jannes Strupp und Britt Herter.