• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

Großeinsatz: Zwölf Verletzte bei Chemieunfall

26.03.2014

Bremerhaven Bei einem Chemieunfall im Maschinenhaus des Bremerhavener Tiefkühlkost-Herstellers Frosta sind am Dienstagvormittag nach Polizeiangaben zwölf Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Zwischenfall bei Wartungsarbeiten am Kühlsystem. Das Lebensmittelunternehmen benötigt das hochgiftige Ammoniak zum Einfrieren unterschiedlicher Produkte. Aus einem Leck in einer der Rohrleitungen soll die Chemikalie plötzlich ausgetreten sein. Getroffen wurden von der Substanz zwei Monteure. Sie erlitten Verätzungen der Atemwege und an den Beinen.

Unmittelbar nach Bekanntwerden des Zwischenfalls löste die Leitstelle bei der Bremerhavener Berufsfeuerwehr Großalarm aus. Während Spezialisten das Ammoniak verdünnten, mussten die etwa 400 Mitarbeiter von Frosta vorsorglich ihre Arbeitsplätze verlassen. Auch benachbarte Gebäude wurden von den Einsatzkräften evakuiert, das Firmenareal, das in unmittelbarer Nähe des Fischereihafens liegt, weiträumig abgesperrt.

Weil zunächst nicht klar war, wie viel der giftigen Substanz ausgetreten war, veranlasste die Einsatzleitung Warnhinweise in den Radionachrichten. Alle Anwohner des Fischereihafens sowie des angrenzenden Stadtteils Wulsdorf wurden aufgefordert, Fenster und Türen geschossen zu halten. Außerdem wurden Autofahrer gebeten, die Einsatzstelle unbedingt zu meiden.

Am Nachmittag entspannte sich die Situation rund um den Firmenkomplex. Das Verwaltungsgebäude der Firma Frosta war für die Mitarbeiter wieder zugänglich, Maschinenhaus und Produktionsstätten blieben aber weiterhin gesperrt.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.