• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Stadtteile Bloherfelde

Böses Erwachen nach Halloween-Nacht

02.11.2014

Oldenburg Böses Erwachen nach der Halloween-Nacht. Fassungslos betrachteten Oldenburgerin Nadine Gruhn und ihre Nachbarn an diesem Morgen, was für eine riesige Sauerei Unbekannte mit einer offenbar scharfen Tomatensoße in ihrem Bloherfelder Hauseingang angerichtet und kaputt gemacht hatten.

„Die Soße klebte überall in den Türrillen, zwischen den Klingelknöpfen, in der Sprechanlage und sogar in unseren Postkästen, in denen sich teilweise noch Post befand“, schildert Gruhn. Die Reinigung gestaltete sich insbesondere wegen der Elektrizität als sehr schwierig – und zu allem Überfluss mussten die Nachbarn auch noch feststellen, dass der Lichtschalter nun defekt ist. Somit lässt sich das Licht von außen nicht mehr einschalten. „Ich möchte mir nicht ausmalen, was die Reparatur für uns kostet, damit unsere Zeitungsboten und wir wieder Licht haben“, sagt Gruhn. Außerdem seien wichtige Unterlagen durch die Aktion beschädigt worden und müssten nun neu beantragt werden.

Auch vor dem neuen Auto von Gruhns Nachbarin machten die unbekannten Täter keinen Halt: In den Türschlössern und in jeder Türritze war die Tomatensoße. Auch zwei weitere Fahrzeuge seien derartig beschmutzt worden, berichtet Nadine Gruhn. Mit einer Autowäsche in der Waschanlage sei die Reinigung nicht getan gewesen. „Ungewiss bleibt auch, inwiefern die scharfe Soße den Lack und die Türschlösser der Autos beschädigt hat“, sagt Gruhn.

Eigentlich hatte sich die Nachbarschaft auf einige Kinder vorbereitet, die an der Tür typischerweise um „Süßes oder Saures“ bitten an Halloween. Bis 23.30 Uhr hatte Nadine Gruhn auf Kinder gewartet. Die Täter müssen in der Nacht gekommen sein.

„Unser Appell gilt besonders den Eltern, die ihren Nachwuchs den Sinn und Ablauf dieses Festes sowie den Unterschied von Sachbeschädigungen und Halloweenscherzen erklären sollten“, sagt Nadine Gruhn. „Für uns war dieses Halloweenfest eines der traurigsten und vor allem teuersten, die wir erleben durften.“

Jantje Ziegeler Redakteurin / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2157
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.